Latein24.de

Erasmus von Rotterdam - Apophthegmata 08, 708, 21 (Der Philosoph Pythagoras)

Nachdem Pythagoras nach Phlius gekommen war und mit Leon, dem ersten Mann der Bewohner von Phlius, gelehrt und wortgewandt Manches diskutiert hatte, fragte Leon, nachdem er das Talent und die Redegewandtheit des Menschen bewundert hatte, diesen, auf welche Kunst er am meisten vertraue.

Pythagoras antwortete diesem, dass er zwar keine Kunst kenne, aber ein Philosoph sei, dies heißt eifrig nach Weisheit. In seiner bescheidenen Zurückhaltung wandte er die anmaßende Bezeichnung des Weisen, durch die sich die Gelehrten früher angeboten hatten, in einen Titel der Bescheidenheit.

Autor: Kiara