Latein24.de

Epistulae Morales Ad Lucilium - 048, 02f

Ich bin kein Freund, wenn das, was auch immer getan wird und dich betrifft, nicht mein ist. Die Freundschaft macht die Gemeinschaft aller Dinge aus; es gibt weder etwas Gutes, noch etwas Schlechtes für den Einzelnen, man lebt in Gemeinschaft, und der kann nicht ein glückliches Leben führen, der nur auf sich schaut. Es ist nötig, dass du für einen anderen lebst, wenn du für dich leben willst. Diese sorgfältig und heilig bewahrte Gemeinschaft, die uns Menschen mit Menschen verbindet, und darauf hinweist, dass es irgendein gemeinsames Recht für das Menschengeschlecht gibt, trägt ganz besonders zu jener engeren, zu verehrenden Verbindung der Freundschaft auf; denn alles, was man mit dem Freund gemeinsam hat, wird man viel mit anderen Menschen gemeinsam haben.

Autor: franzi90 (Forum)