Latein24.de

De Brevitate Vitae - 02, 03 (2-3) (Späte Einsicht)


Ich will einmal aus der Schar der Älteren (irgend)einen herausgreifen:

"Wir sehen, dass du zu dem letzten Tag des menschlichen Lebens gelangt bist,

das hunderste Jahr oder <noch> mehr fällt dir zur Last:

Wohlan, bilanziere dein(e) Leben(-szeit)!

Sag,

wie viel von ein Gläubiger,

wie viel eine Freundin,

wie viel ein Herrscher (Patron),

wie viel ein Klient,

wie viele Streite mit der Gattin,

wie viel Züchtigung der Sklaven,

wie viel geschäftiges Herumgerenne durch die Stadt von dieser Zeit geraubt hat!

Füge hinzu die Krankheiten, die wir eigenhändig ausgelöst haben,

Füge <dieses> hinzu, was ohne Gebrauch brachliegt: Sehen wirst du, dass du weniger Jahre besitzt als du berechnest.

Rufe dir ins Gedächtnis zurück,

wie viel sinnloser Schmerz,

(wie viel) törichte Freude,

(wie viel) unersättliche Begierde,

(wie viel) schmeichlerische Konversation geraubt hat,

wie wenig dir von deiner <Zeit> übrig geblieben ist.

Du wirst begreifen, dass du dass du vorzeitig stirbst."

Autor: Imke Zugermeier