Latein24.de

Apocolocyntosis - 08

Es ist nicht verwunderlich, dass Du in die Kurie hineinstürztest: für dich ist nichts abgeschlossen. Sag uns nur, welcher Gott willst Du, dass aus diesem gemacht wird? Er kann kein epikureischer Gott sein, er macht weder etwas selbst noch gewährt er anderen Dinge, ein Stoiker? Auf welche Weise kann er rund sein, wie Varro sagte, „ohne Kopf und ohne Vorhaut“? Ist irgendwas eines stoischen Gottes an ihm , sehe ich es schon: er hat weder Herz noch Verstand. Wenn, beim Herkules, er diese Wohltat von Saturn erstrebt hätte, dessen Monat der Saturnalienprinz das ganze Jahr über feierte, so hätte jener es nicht ertragen, noch viel weniger von Jupiter, wenn es nach ihm gegangen wäre, den er wegen Inzests verurteilte. Denn er hatte seinen Schwiegersohn Silanus getötet, deswegen, weil er seine Schwester, das allerhübscheste Mädchen, die alle eine Venus nannten, lieber eine Juno nennen wollte.“ „Aus welchem Grund“, sagte er, „frage ich, ist er denn in seine Schwester verliebt?“ „Dummkopf, streng dich an: Es ist in Athen zur Hälfte, in Alexandria ganz erlaubt. - Weil die Mäuse Roms an Mühlsteinen lecken“, fragst Du, „wird dieser uns die Krumme gerade richten? Was sie in seinem Schlafzimmer machen, weiß er nicht, und schon durchsucht er die Gegenden des Himmels? Er will ein Gott werden: es ist ihm zu wenig, dass er in Britannien einen Tempel hat, dass ihn die Barbaren verehren und damit die Götter beten?

Autor: Nina Rink