Latein24.de

Mostellaria Szene 5.3 - Z 1166-1181

Callidamates: Ich schäme mich!


Tranio: Nachdem dieser Verzeihung hat, was wird jetzt aus mir?


Theopropides: Mit Schlägen wirst du, Unrat, aufgehängt geprügelt werden!


Tranio: Auch dann, wenn es mir leid tut?


Theopropides: Ich vernichte dich, beim Herkules, so wahr ich lebe!


Callidamates: Mach doch diese deine Gnade vollständig! Ich bitte dich, erlasse Tranio um meinetwillen diese eine Schuld!


Theopropides: Siehst du nicht, dass er, der Galgenstrick, Widerstand leistet?


Callidamates: Lass ihn laufen, ich bitte dich!


Tranio: Ich weiß, wenn das so ist, ...? Warum warst du dann so sehr in Angst geraten?


Callidamates: Tranio, sei ruhig, wenn du schlau bist!


Theopropides: Du hör auf, nur diese eine Sache zu erbitten! Ich werde diesen schon mit Schlägen zwingen, zu schweigen!


Tranio: Das ist wirklich nicht nötig!


Callidamates: Los, lass dich schon durch Bitten erweichen!


Theopropides: Ich will nicht, dass du bittest!


Callidamates: Bitte, beim Herkules!


Theopropides: Ich sagte, ich will nicht, dass du bittest!


Callidamates: Erfolglos willst du nicht! Verzeih ihm die eine Schuld, die eine - ich bitte dich - mir zuliebe!


Tranio: Was sträubst du dich? Als ob ich nicht schon morgen eine neue Schuld verdienen würde! Dann kannst du ja, für welches auch immer, für das und jenes, zu Recht Rache üben!


Callidamates: Lass, ich möchte dich durch meine Bitten besänftigen!


Theopropides: Scher dich hinweg, geh unbestraft fort! Em, bedanke dich bei ihm dafür! Zuschauer, das Schauspiel ist nun zu Ende. Klatscht Beifall

Autor: Raybez