Latein24.de

Fabulae - 2, 03 (Aesopus ad Quendam de Successu Improborum)

Aesopus ad Quendam de Successu Improborum - Aesop zu jemanden über den Erfolg der Schlechten

Lateinisches Original:
Laceratus quidam morsu vehementis canis,
tinctum cruore panem misit malefico,
audierat esse quod remedium vulneris.
Tunc sic Aesopus: 'Noli coram pluribus
hoc facere canibus, ne nos vivos devorent,
cum scierint esse tale culpae praemium'.
Successus improborum plures allicit.

Deutsche Übersetzung:
Ein Gewisser durch den Biss eines bösen/starken Hundes Zerfleischter, schickte dem Übeltäter in Blut getauchtes Brot, weil er gehört hatte, dass es ein Heilmittel für die Wunde wäre. Dann sprach Aesop so: „Mach dies nicht in Gegenwart von mehreren Hunden, dass sie uns nicht lebendig verschlingen, wenn sie wüssten, dass die Schuld einen solchen Lohn hat. Der Erfolg Schlechter verlockt (noch) mehr (schlechte).“

Autor: Irina