Latein24.de

Fabulae - 1, 30 (Ranae Metuentes Proelia Taurorum)

Ranae Metuentes Proelia Taurorum - Die den Stierkampf fürchtenden Frösche

Lateinisches Original:
Humiles laborant ubi potentes dissident.
Rana e palude pugnam taurorum intuens,
'Heu, quanta nobis instat pernicies' ait.
interrogata ab alia cur hoc diceret,
de principatu cum illi certarent gregis
longeque ab ipsis degerent vitam boves,
'Sit statio separata ac diversum genus;
expulsus regno nemoris qui profugerit,
paludis in secreta veniet latibula,
et proculcatas obteret duro pede.
Ita caput ad nostrum furor illorum pertinet'.

Deutsche Übersetzung:
Die Niedrigen leiden wo sich die Mächtigen uneinig sind. Ein Frosch sagte, als er aus dem Sumpf einen Stierkampf betrachtete: „He, welch großes Verderben bedroht uns.“ Von anderen gefragt, warum er dies sage, als jene um die Herrschaft der Herde kämpften, und die Rinder weit entfernt von ihnen selbst ihr Leben verbrächten, sagte er: „Es sei der Standort getrennt und das Geschlecht verschieden. Der, der aus dem Königreich des Hains vertrieben flüchtet, wird in das geheime Versteck des Sumpfes kommen und die niedergetretenen (Frösche) mit hartem Fuß zertreten/zerstören. So dehnt sich die Wut jener auf unser Leben aus“.

Autor: Irina