Latein24.de

Fabulae - 1, 20 (Canes Famelici)

Canes Famelici - Die hungrigen Hunde

Lateinisches Original:
Stultum consilium non modo effectu caret,
sed ad perniciem quoque mortalis devocat.
Corium depressum in fluvio viderunt canes.
Id ut comesse extractum possent facilius,
aquam coepere ebibere: sed rupti prius
periere quam quod petierant contingerent.

Deutsche Übersetzung:
Ein dummer Plan entbehrt nicht nur einer Auswirkung, sondern bringt den Menschen auch ins Verderben. Die Hunde sahen eine im Fluss untergetauchte Haut. Damit sie es herausgezogen leichter auffressen könnten, begannen sie das Wasser auszutrinken: Aber geplatzt gingen sie früher zugrunde, als sie erreichten was sie angestrebt hatten.

Autor: Irina


Übersetzungsalternative:
Ein törichter Plan ist nicht nur frei von Erfolg,
sondern ruft die Menschen auch zum Verderben herab.
. Versenkt im Fluss sahen die Hunde eine Haut.
Damit sie diese leichter herausziehen und verzehren konnten,
begannen sie das Wasser auszutrinken: Aber zuerst geplatzt
gingen sie zugrunde, und erreichten nicht das, was sie angestrebt haben.

Autor: Hagoles