Latein24.de

Fabulae - 1, 17 (Ovis Canis et Lupus)

Ovis Canis et Lupus - Das Schaf der Hund und der Wolf

Lateinisches Original:
Solent mendaces luere poenas malefici.
Calumniator ab ove cum peteret canis,
quem commendasse panem se contenderet,
lupus, citatus testis, non unum modo
deberi dixit, verum adfirmavit decem.
Ovis, damnata falso testimonio,
quod non debebat, solvit. Post paucos dies
bidens iacentem in fovea prospexit lupum.
'Haec' inquit 'merces fraudis a superis datur'.

Deutsche Übersetzung:
Lügner sind es gewohnt für Verbrechen Strafe zu zahlen. Als ein rechtsverdreherischer Hund von einem Schaf, von dem er behauptete, dass er ihm ein Brot anvertraut habe, dieses verlangte, sagte der Wolf als Zeuge aufgerufen, dass nicht nur eines geschuldet werde, sondern er bestätigte Zehn. Das Schaf zahlte Strafe durch ein falsches Zeugnis verurteilt, was er nicht schuldete. Nach wenigen Tagen erblickte das Opfertier den im Graben liegenden Wolf. „Dies“, sagte es „wird als Lohn für den Betrug von den Oberen (Göttern) gegeben.“

Autor: Irina