Latein24.de

Amores - 2, 17

Wenn es jemanden geben wird, der es für schändlich hält, einem Mädchen zu dienen, werde ich durch jenes schändliche Urteil überführt. Mag ich auch verrufen sein, wird die, die Paphos und das von der Flut gedrückte Cythera hält, mich solange mäßiger verbrennen. Und wäre ich doch für eine zartere Herrin Beute gewesen, weil ich doch für eine schöne Beute sein werde! Das Aussehen gibt die Seele. Wegen des Gesichts ist Corinna grausam. Ich Elender! Warum ist sie sich selbst so gut bekannt? Natürlich wird der Hochmut vom Spiegel aufgegriffen und jene sieht sich nicht, ehe sie sich zurecht gemacht hat.

Autor: Nina