Latein24.de

Pro Archia Poeta - 06


Lateinisches Original:
6 Erat temporibus illis iucundus Metello illi Numidico et eius Pio filio; audiebatur a M. Aemilio; vivebat cum Q. Catulo et patre et filio; a L. Crasso colebatur; Lucullos vero et Drusum et Octavios et Catonem et totam Hortensiorum domum devinctam consuetudine cum teneret, adficiebatur summo honore, quod eum non solum colebant qui aliquid percipere atque audire studebant, verum etiam si qui forte simulabant. Interim satis longo intervallo, cum esset cum M. Lucullo in Siciliam profectus, et cum ex ea provincia cum eodem Lucullo decederet, venit Heracliam: quae cum esset civitas aequissimo iure ac foedere, ascribi se in eam civitatem voluit; idque, cum ipse per se dignus putaretur, tum auctoritate et gratia Luculli ab Heracliensibus impetravit.

Übersetzung:
6 Der Dichter und die High Society
Archias war zu jenen Zeiten beliebt bei jenem berühmten Metellus Numidicus und seinem Sohn Pius; Er wurde gehört von Marcus Aemilius; er verbrachte Zeit mit Quintus Catul sowohl dem Vater, als auch dem Sohn; er wurde verehrt von Lucius Crassus. Weil er sich aber aus Gewohnheit mit den Lucullern und Drusus und den Octaviern und Cato und dem ganzen Haus der Hortensier verbunden hielt, wurde er sehr stark geehrt, weil diese ihn nicht nur verehrten, die sich bemühten irgendwas zu erfassen und zu lernen, sondern die auch irgendwas vorheuchelten.

Autor: schweini04 (Forum)