Latein24.de

Pro Archia Poeta - 01-02


Lateinisches Original:
1 Si quid est in me ingeni, iudices, quod sentio quam sit exiguum, aut si qua exercitatio dicendi, in qua me non infitior mediocriter esse versatum, aut si huiusce rei ratio aliqua ab optimarum artium studiis ac disciplina profecta, a qua ego nullum confiteor aetatis meae tempus abhorruisse, earum rerum omnium vel in primis hic A. Licinius fructum a me repetere prope suo iure debet. Nam quoad longissime potest mens mea respicere spatium praeteriti temporis, et pueritiae memoriam recordari ultimam, inde usque repetens hunc video mihi principem et ad suscipiendam et ad ingrediendam rationem horum studiorum exstitisse. Quod si haec vox, huius hortatu praeceptisque conformata, non nullis aliquando saluti fuit, a quo id accepimus quo ceteris opitulari et alios servare possemus, huic profecto ipsi, quantum est situm in nobis, et opem et salutem ferre debemus.

2 Ac ne quis a nobis hoc ita dici forte miretur, quod alia quaedam in hoc facultas sit ingeni, neque haec dicendi ratio aut disciplina, ne nos quidem huic uni studio penitus umquam dediti fuimus. Etenim omnes artes, quae ad humanitatem pertinent, habent quoddam commune vinculum, et quasi cognatione quadam inter se continentur.

Übersetzung:
1-2 Anwalt und Mandat
Wenn in mir irgendeine Begabung ist, Richter, von der ich fühle wie klein sie ist, oder wenn in mir irgendeine Gewandtheit des Sprechens ist, von der ich nicht leugne, dass ich mich in ihr durchschnittlich aufhalte, oder wenn irgendein Verständnis dieser Sache ist, das vom eifrigen Lernen der besten Wissenschaften ausgeht, von der ich gestehe, keine Zeit meines Lebens vernachlässigt zu haben, muss Archias Licinius von mir die Frucht (der Arbeit) all dieser Dinge beinahe zu Recht zurückfordern. Denn, soweit mein Geist auf den Zeitraum der vergangenen Zeit zurückblicken kann und sich an die früheste Erinnerung der Kindheit erinnern kann, seitdem ich an ihn zurückdenken kann, sehe ich, dass er sich mir als Lehrer gezeigt hat, damit ich die Theorie der Studien aufnehme und beginne. Wenn also diese Stimme, die durch dessen Ermunterung und Lehre ausgebildet worden war, manchmal einigen Rettung gebracht hat, dann müssen wir demjenigen, von dem wir es erhalten haben, wodurch wir anderen beistehen und retten konnten, Hilfe und Rettung bringen, so viel wir in der Lage sind.

Und damit nicht irgendjemand zufällig sich wundert, was von uns so gesagt wird, weil irgendeine andere Fähigkeit der Begabung in ihm ist aber nicht diese Theorie und Praxis des Redens, nicht einmal wir haben uns jemals ganz diesem einem Studium gewidmet. Denn alle haben Fertigkeiten, die zur Bildung gehören, ein gewisses gemeinsames Band und gleichsam eine gewisse Verwandtschaft unter sich.

Autor: schweini04 (Forum)