Latein24.de

De Re Publica - Buch 1, Kap. 39

Lateinisches Original:
Est igitur, inquit Africanus, res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus. eius autem prima causa coeundi est non tam inbecillitas quam naturalis quaedam hominum quasi congregatio; non est enim singulare nec solivagum genus hoc, sed ita generatum ut ne in omnium quidem rerum affluen<tia> ... idque ipsa natura non invitaret solum sed etiam cogeret.

Africanus sagte: „Der Staat ist also die Sache des Volkes, das Volk aber ist nicht jede irgendwie zusammengescharrte Vereinigung von Menschen, sondern die Vereinigung der Menge, gemeinschaftlich durch die Übereinkunft des Rechts und durch die Gemeinschaft des Nutzens. Der erster Grund aber sich zu versammeln ist nicht so sehr eine Schwäche, als viel mehr eine gewisse gleichsame natürliche Geselligkeit der Menschen; diese Gattung ist nämlich nicht einzig und nicht einzelgängerisch, sondern so beschaffen, dass sie nicht einmal im Überfluss aller Dinge in Einsamkeit leben will, sondern begierig auf die Gemeinschaft.

Autor: johanna

Übersetzungsalternative:
Übersetzung:
Africanus (=Scipio) sagt: "Der Staat ist also Sache des Volkes, das Volk aber ist nicht jede irgendwie zusammengescharte Vereinigung, sondern eine Vereinigung der Menge, die verbunden ist durch die Übereinstimmung im Recht und die Gemeinsamkeit des Nutzens. Sein erster Grund aber für die Vereinigung ist nicht so sehr die Schwäche als eine gewissermaßen natürliche Vereinigung von Menschen. Dieses Geschlecht nämlich ist nicht vereinzelt und nicht einzelgängerisch, sondern so geschaffen, dass es nicht einmal im Überfluss an allen Dingen in Einsamkeit sein Leben führen will, sondern nach Gemeinschaft und Verbindung strebt."

Autor: flying_angel